• Startseite

Kantonales Turnfest Fribourg 2017

Am vergangenen Wochenende nahmen wir am kantonalen Turnfest in Düdingen (FR) teil. Wir reisten mit einem Kleinbus unserer Kanone und einem PW um 10 Uhr Richtung Fribourg los. 
Das Wetter war, wie schon die ganze letzte Zeit, sehr gut. Los ging es mit dem ersten Wettkampfteil, die Werfer und die Pendelstafettenteilnehmer zeigten sich von ihrer besten Seite. (Noten: 9.7 und 10.0).
Danach ging es mit den 800m-Läufern/Läuferinnen und den Hochspringer/Hochspringerinnen weiter (Note: 8.34 und 8.75). Im letzten Wettkampfteil zeigten auch noch die Stösser und die Fachtestteilnehmer was sie trainiert haben. (Noten: 9.41 und 7.6). 
Anzumerken ist die sehr gute Note bei den Pendelstafetten, bei welcher die Bahn zu kurz gemessen worden ist und die eher mässige Note beim Fachtest, bei dem man uns ausdrücklich untersagt hat unsere eigenen Schläger und Bälle zu benutzen, ausserdem war das Wetter alles andere als optimal um die hohen Bälle zu fangen. 

Insgesamt resultierte eine Gesamtnote von 26.62.

Alles in allem war es ein gelungenes Turnfest und wir hoffen es können sich jetzt alle ein wenig von ihren grösseren oder kleineren Strapazen erholen. 

Rangliste

Fotos

duedingen081

RMS Wülflingen

Die offizielle Turnfestsaison hat begonnen. Der STV Sennwald startete vergangenes Wochenende in Wüflingen an der Regionalmeisterschaft. Wie der Name vermuten lässt, war es kein richtiges Turnfest, da jede Disziplin einzeln gezählt wurde, sofern sie von mindestens 8 Personen bestritten wurde. Wir starteten trotzdem in allen unseren "normalen" Turnfestdisziplinen, auch wenn nicht überall 8 Turner/Turnerinnen erreicht wurden. 
Angefangen hat das Ganze mit dem Fachtest (Note: 8.15) und dem Steinstossen (Note: 9.60). Hervorzuheben ist, dass wir im Steinstossen insgesamt den 3. Platz erreichten. 
Danach ging es weiter mit Pendelstafette, bei der die Bahnbedinungen alles andere als optimal waren (Note: 8.56) und Wurfkörper (Note: 8.62). 
Zum Schluss war noch der Hochsprung (Note: 9.38) und der 800m Lauf (Note: 9.10) angesetzt.

Wir dürfen zufrieden mit unseren Leistungen sein, auch wenn wir noch Verbesserungspotential, bei einigen mehr als bei anderen, bei den Disziplinen haben.

Vielen Dank an Heidi Leuener, die uns als Kampfrichterin unterstützt hat, sowie allen angereisten Zuschauern und Unterstützer.

Fotos

Rangliste

wuelflingen056

Gesa-Cup 2017

gesa054

Auch an diesem Auffahrts-Donnerstag nahm der STV Sennwald am Gesa-Cup in Altstätten teil. Das Wetter war sehr gut und die Athleten, sowie die Zuschauer hatten die Hände voll zu tun mit Eincremen. 
Um 9 Uhr ging es für den STV Sennwald in der Gruppe mit KTV Oberriet, STV Kriessern, STV Walensee-Unterterzen und STV Oberriet-Eichenwies im 100m los. Marc Aebi gewann das interne Duell mit 11.99s vor Oliver Friedrich mit 12.00s. Danach folgte der Weitsprung. Leider ohne Oli, der sich eine Zerrung im 100m holte und nun für die folgenden Disziplinen ausschied. Wir wünschen ihm eine ganz schnelle Genesung. Beim Weitsprung zeigte Marc Aebi mit 6.11m eine super Leistung. Erstmals durften auch die Werfer in den Wettkampf. Mit Yves Tinner, Andreas Tinner, Fabian Tinner und Daniel Berger hatten wir wieder 4 Athleten am Start. Res warf 40.50m und platzierte sich somit auf den 16. Gesamtrang. Nach dem Mittag waren die Kugelstösser am Werk. Hier zeigte Pascal Vetsch mit 11.26 eine gute Leistung. Die 5. Disziplin waren die 110m Hürden. Die wie jedes Jahr lustig anzusehen waren. Einzig Marc Aebi mit einer Zeit von 15.30s zeigte eine hervorragende Leistung, die ihn auf den 4. Gesamtplatz trug. Im Hochsprung zeigte auch Marc wieder einmal, dass er auch bei Hitze, mit vielen vorherigen Disziplinen, immernoch in der Lage ist eine sehr gute Leistung zu erzielen. Mit 1.85m platzierte er sich auf dem 7. Platz in der Gesamtwertung. Die letzte Disziplin ist wie immer der 1000m Lauf. Die gesamte Gruppe (Dominik Rhiner, Fabian Heeb und Luca Schneider) lief geschlossen zwischen 3:23min und 3:28min ein.
Der STV Sennwald erreichte insgesamt den 13. Platz.

Marc Aebi wurde am Schluss zum Gesa-Hamsteri (Sportler, welcher den prozentual grössten Anteil an den Gesamtpunkten des Vereins besitzt). Herzliche Gratulation.

Allen Zuschauern und Athleten einen herzlichen Dank für die Teilnahme oder das Anfeuern während des Wettkampfs. 

Rangliste

Fotos

 

Kreisjugitag 2017

Am Sonntag machten sich knapp 50 Kinder auf den Weg zum Kreisjugitag in Gams.
Um 10.15 Uhr fiel der Startschuss beim Weitsprung. Die Kinder waren top motiviert und gaben ihr Bestes. Die Eltern unterstützten die Kids voller Stolz mit Rufen und Klatschen.
Ein weiterer Programmpunkt war der Riegenlauf am Nachmittag. Beim Riegeneinmarsch liefen danach die Jugendriegler mit der Jugifahne erfolgssicher an den Zuschauern vorbei zur Rangverkündigung.
Den krönenden Abschluss bildeten die drei Podestplätze und die insgesamt 19 Auszeichnungen. Melanie Göldi erreichte in der Kategorie U08 Mädchen den 2. Rang und Ben Aebi bei den Knaben den 3. Rang. In der Kategorie U10 Mädchen erreichte Selina Kalajdzini den 3.Rang.

Herzliche Gratulation an alle teilnehmenden Jugendriegler für die super Leistungen!

Fotos

Rangliste

Am Sonntag machten sich knapp 50 Kinder auf den Weg zum Kreisjugitag in Gams. Um 10.15 Uhr fiel der Startschuss beim Weitsprung. Die Kinder waren top motiviert und gaben ihr Bestes. Die Eltern unterstützten die Kids voller Stolz mit Rufen und Klatschen. Ein weiterer Programmpunkt war der Riegenlauf am Nachmittag. Beim Riegeneinmarsch liefen danach die Jugendriegler mit der Jugifahne erfolgssicher an den Zuschauern vorbei zur Rangverkündigung. Den krönenden Abschluss bildeten die drei Podestplätze und die insgesamt 19 Auszeichnungen. Melanie Göldi erreichte in der Kategorie U08 Mädchen den 2. Rang und Ben Aebi bei den Knaben den 3. Rang. In der Kategorie U10 Mädchen erreichte Selina Kalajdzini den 3.Rang. Herzliche Gratulation an alle teilnehmenden Jugendriegler für die super Leistungen!

Rhystafette 2017

Bei perfekten Bedinungen und Sonnenbrandgefahr, startete der STV Sennwald am Samstag 13.05 an der Rhystafette.

Los ging es mit den Kids um 11 Uhr. Es starteten 5 Gruppen. In der Kategorie Mini starteten die Sennwalder Teufels-Kicker, die Sennwalder Powergruppe und Sennwalder Turboschnecken. In der Kategorie Midi starteten Sennwalder, die wilden Vier und die Sennwalder Crazy Girls. Die Strecke war insgesamt 7.3km lang und wurde mit 4 Teilnehmern bewältig. 
Der Startläufer absolvierte eine Strecke von 1.3km, danach fährt der Scooterfahrer 900m weit, dann läuft der Kanalläufer nochmals 1.5km und zum Schluss fährt der Radfahrer 3.6km. Alle Kinder hatten sichtlich Spass und die Ergebnisse sehr gut.

Um 13:00 Uhr ging es dann mit der Elitemannschaft weiter. Bei den Erwachsenen muss eine Strecke von 18.8km absolviert werden und dies mit 6 Personen (5 ohne Schütze). Die Disziplinen lauteten diesmal Startlauf, Boot, Mountainbike, Schiessen, Tallauf und Rennrad. Dabei erkämpte das Eliteteam den 9. Platz. 
Um 14:00 Uhr startete das Openteam. Bei der Kategorie Open wird eine alphabetisch sortierte Rangliste ausgegeben und das Resultat spielt nicht die Hauptrolle. Trotzdem wurde tapfer um jede Sekunde gekämpft.

Zum Schluss startete noch Oliver Friedrich alleine in der Kategorie Rhyman. Er absolvierte alle Disziplinen alleine und dies meisterte sie mit Bravour. Er erkämpfte sich den 2. Platz mit einer Zeit von 53:43min (zum Vergleich, unser Eliteteam hatte eine Zeit von 49:26min).

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer und vielen Dank für den super Einsatz.

Fotos

Ranglisten

 

Weitere Beiträge ...